Startseite
Telefon:+49 (0)2103-334794
eMail:

Medienbildungskonzepte der Bundesländer

... und wo wir das Tastschreiben einordnen

Im März 2012 beschloss die Kultusministerkonferenz eine Empfehlung zu Medienbildung in der Schule. Diese setzt schon außerhalb der Schule an und gibt Rahmen vor, die sich bis in die Erwachsenenbildung fortsetzen.

Der Begriff "Medien" bezieht sich schwerpunktmäßig auf das Bewusstmachen der Chancen und Risiken der modernen Medien (Internet, Apps [Applikationen = Programme), Computerprogramm, Filme, Videoclips, Zeitungsveröffentlichungen u. a.) und natürlich der Geräte, die diese Informationen zugänglich machen. Es soll vermittelt werden, wie diese Geräte und Programme genutzt werden und der Umgang mit ihnen wird praktisch umgesetzt. Hierzu gehört natürlich auch die Recherche, Bewertung, Informationszusammenstellung, Präsentation und Neuordnung von Daten. Und wie ginge dies zukunftsweisender als durch das Tastschreiben als Schlüsselqualifikation.

Das Tastschreiben erfüllt mehrere Vorgaben der Kultusministerien:

  1. Prävention und Gesundheitsförderung (PG): Nur bei entlastender Körperhaltung kann lange und gesund an den digitalen Geräten gearbeitet werden.
  2. Beruflichte Orientierung: Arbeitgeber erwarten die Fähigkeit des Tastschreibens. Im Studium bietet es die schnelle Erfassung, verarbeitung und strukturierung von Lehrinhalten.
    9 von 10 Unternehmen (87%) gehen davon aus, dass die Digitalkompetenz der Beschäftigen genauso wichtig wird wie die fachliche oder soziale (Bitkom-Studie aus 2016).
  3. Medien sollen in alle Unterrichtsfächer integriert werden. Fast immer, wo Daten gesammelt, erfasst, aufbereitet werden, ist das Tippen von Zeichen in die Geräte/Software nötig.
  4. Achtsamer Umgang mit eigenen psychischen und physischen Möglichkeiten und Grenzen:
    Resilienz-Berater empfehlen, den täglichen Arbeitsanforderungen mit der Beherrschung der Arbeitsmedien zu begegnen. Da Tastschreiben als psychomotorische Fähigkeit durch das Zehnfingersystem automatisiert werden kann, sollte dieses erlernt werden.

Wissenswertes:

  • Jeder zweite Berufstätige arbeitet mit einem Computer, Laptop oder mobilen Gerät. In manchen Berufszweigen (Verwaltung, Bankenwesen) sind es sogar mehr als 88% (Bitkom-Studie aus 2018). Auch privat nutzt jeder zweite Bundesbürger ein digitales Gerät.
  • Die European Computer Driving Licence, in Deutsch: „Europäischer Computer-Führerschein“ (ECDL) wird immer häufiger in Schulen eingesetzt. Er vermittelt grundlegendes Verständnis zum Computer und den speziellen Computerprogrammen und Dokumente zu erstellen/zu bearbeiten (Bilder, Film, Kalkulationen, Texte, Präentationen etc.). Er enthält das Tastschreiben nicht!

Jedes Bundesland hat eigene Konzepte entwickelt, an denen sich alle an Erziehung, Aus- und Weiterbildung beteiligten Personen und Institute orientieren können. Jede Schule / jedes Institut ist aber in der Ausgestaltung der Realisierung frei und selbstbestimmt. Wir haben die verschiedenen Konzepte recherchiert und stellen Ihnen hier vor, wo wir das Vermitteln des Zehnfingersystems einordnen.

Bundesland Konzeptbezeichnung Einstufung Tastschreiben
Baden-Württemberg

Bildungsplan 2016

www.bildungsplaene-bw.de/,Lde/LS/BP2016BW/ALLG/SEK1/INF7

Die Sekundarstufe soll ab Klasse 7 vermehrt Kommunizieren und Kooperieren (die fachspezifische Schreib- und Notationsweisen verwenden).

Eine gute Voraussetzung hierfür, ist es in den Klassen 5 und 6 das Tastschreiben zu erlernen.

Bayern

Kompetenzrahmen zur Medienerziehung

Das - soweit uns bekannt - bisher einzige Bundesland, das Tastschreiben namentlich in seinem Kompetenzrahmen erwähnt.

Neu 2019 - jetzt ist auch das Gymnasium beauftragt, im Rahmen der Medialen Basiskompetenz das Zehnfingersystem zu vermitteln.

  • Sachgemäß und rationell mit dem Computer umgehen
  • Geräte der Informationstechnik rationell und sicher bei der Erstellung von Dokumenten nutzen.
Unsere Anbieter-Registrierung ist beantragt.

ISB - Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München - zeigt die Umsetzung und Ziele des Tastschreibens auf:
Tastschreiben als Lehrgang Mittelschule 5/6

Kompetenzerwartung:
nutzen die strukturierte Schreibtechnik des 10-Finger-Tastschreibens zur rationellen Texterfassung. Dabei wenden sie die Griffwege zu allen Buchstaben, Ziffern und ausgewählten Zeichen unter Beachtung der Schreibregeln an.

LehrplanPlus bietet Fahrlehrpläne an - tragen Sie bitte im Suchfeld "Tastschreiben" ein: https://www.lehrplanplus.bayern.de

mebis - Landesmedienzentrum Bayern
Bietet einen Medienkompetenz-Navigator an, mit dem ein Mediencurriulum erstellt werden kann
https://mk-navi.mebis.bayern.de

Niedersachsen Medienkompetenz in Niedersachsen - Zeitlinie 2020

http://www.medienkompetenz-niedersachsen.de/landeskonzept/

Wir sind seit dem 19. April 2018 als Anbieter bei der Veranstaltungsdatenbank des Landes Niedersachsen zugelassen.

Kompetenzmatrix:

 

  • Bereich 1 - Recherchieren, Erheben, Vearbeiten und Sichern
  • Bereich 2 - Kommunizieren und Kooperieren
  • Bereich 3 - Produzieren und Präsentieren
Nordrhein-Westfalen Medienkompetenzrahmen.NRW
(früher: Medienkompetenzpass.NRW)

 

 

https://www.medienpass.nrw.de/de/inhalt/arbeiten-mit-dem-medienkompetenzrahmen-nrw

 

Unsere Anmeldung ist bestätigt.

  • Jahrgangsstufe 3 und 4:
    Die Schülerinnen und Schüler wenden Basisfunktionen eines Textverarbeitungsprogramms an.
  • Jahrgangsstufe 5 und 6:
    Die Schülerinen und Schüler
    • wenden Standardfunktionen von Textverarbeitungs-, Präsentations-, und Bildbearbeitungsprogrammen an.
    • verwenden E-Mail, Chat und Handy zur Kommunikation.
  • Jahrgangsstufe 7 bis 9 bzw. 10:
    Die Schülerinnen und Schüler wenden erweiterete Funktionen von Textverarbeitungsprogrammen und weiteren Programmen an.
Wird weiter fortgesetzt!  Stand: 3.9.2019

Das Unternehmen Die Zehnfinger-Techniker® und alle seine Seminarkonzepte, Lernmittel, Lehrprodukte und Prüfungskonzepte sind nach den Kriterien des DVWO-Qualitäts-Siegels erstellt und schon seit 2011 entsprechend zertifiziert. Das hier abgebildete Inhalte-Lernziel-Schema bildet unsere Voraussetzungen und Lernziele ab. Die erreichbaren Ziele sind in Taxonomiestufen eindeutig festgelegt. Wir sind zur umfassenden 360°-Evaluation nach dem Plan-Do-Check-Act-Prinzip verpfichtet (plane, führe aus, prüfe, verbessere).

Inhalte-Lernziel-Schema nach DVWO-QualitätszZertifizierung

 

 

Anerkannt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung >>>
 

 

Wertesiegel des Forums Werteorientierung

Wie haben uns dem Forum Werteorientierung e. V. verpflichtet und handeln verantwortungsbewusst und werteorientiert nach den ethischen Grundsätze, die in dessen Berufskodex nachgelesen werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LehrerIn? TrainerIn? - Lehren Sie das Zehnfingersystem - We want YOU Plakat

Impressum  |  AGB  |  Datenschutz :::  |  sitemap
.